SV 1929 Ittertal e.V.

Sportverein

Geschichte

Unsere Vereinsgeschichte

1930 bis 2005

1930

Mannschaft des SV Dorfitter 1929 nach dem Pokalspiel in Goddelsheim.

1953

Ausgliederung einer Tischtennisabteilung.

1954

Einstellung des Vereinsbetriebes, später wieder Aufnahme.

1955

A-Jugendmannschaft gewinnt den Waldecker Pokal.

1956

Seniorenmannschaft beginnt abermals den Spielbetrieb.

1961

Umkleidegebäude auf dem Rammelsberg errichtet.

1962

Einstellung der Schießabteilung.

1969

Umbennenung des Vereins in heutige Bezeichnung.
Spielmannszug wird angegliedert.

1969

Ausweichsportplatz an der Kuhbach

1973

Einweihung des neuen Sportgeländes mit Umkleide- und Duscheinrichtungen.

1977

Spielgemeinschaft mit der SSG Ense-Nordenbeck.

1978

Spielmannszug wird selbstständig.

1979

Gründung einer Damengymnastikgruppe.

1982

Gründung einer Frauenfußballmannschaft. (Foto 1985)

1985

Frauenfußballmannschaft gewinnt Waldecker Pokal.

1985

Anbau eines Vereinsheimes in Eigenleistung.

1989

Seniorenspielgemeinschaft mit SSG Ense-Nordenbeck.
(Foto 1994, 3. Mannschaft)

1990

Ausrichtung Kreisfußballtag des Fußballkreises Waldeck.

1991

Damenfußballspielgemeinschaft mit TSV Meineringhausen.

1996

Gewinn des Waldecker Pokals nach Elfmetershießen.

1999

Aufstiegsmannschaft in die Bezirksliga.

1999

Gründung der Aerobicgruppe.

2001

Abstieg der 1. Mannschaft aus der Bezirksliga.

2002

Gründung einer Seniorenspielgemeinschaft mit dem TV Marienhagen.

2004

75-jähriges Jubiläum.

2004

Gründung einer Frauenfußballmannschaft.

2005

Aufsteig der 1. Mannschaft in die Bezirksliga. (Als Tabellenerster der Kreisliga A)

2005

Aufsteig der 2. Mannschaft in die A-Klasse.

© 2019 SV 1929 Ittertal e.V.

Thema von Anders Norén

Unsere Webseite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung